Hinweis

30. Spieltag - 2018/19


22.06.2019

 

SpG Königswartha 2./Steinitz - SV Haselbach

 

1:3

 

 

Die SpG blieb auch im letzten Punktspiel der Kreisliga- Saison 2018/2019 sieglos, konnte aber den 3- Punkte- Abstand auf Absteiger Kleinhänchen behaupten. Der Staffel- Vize aus Lohsa/Weißkollm leistete Schützenhilfe beim 6:1- Auswärtssieg in Kleinhänchen. Aber da wäre ja noch das um fast 30 Tore bessere Torverhältnis zu Gunsten der SpG. Wie in der vergangenen Saison konnte die 2. Mannschaft des KSV gerade noch so den Abstieg verhindern. Dieses zittern um den Klassenerhalt sollte in der kommenden Spielzeit verhindert werden.

Das Spiel am vergangenen Wochenende hatte neben der 1:3- Niederlage noch einen weiteren negativen Nebeneffekt, denn Routinier Steffen Jank bekam nach einer Kurzschlussreaktion den Roten Karton zu recht gezeigt. Der Frust darüber war allerdings schnell vergessen, als der scheidende Co- Trainer Fred Scholz in der 90. Spielminute eingewechselt wurde und damit zum Dank für seine Verdienste von der Mannschaft und den Zuschauern mit einem Kurzeinsatz in der Kreisliga und einem Präsent würdig verabschiedet wurde. Alle im weiten Rund waren überrascht von der spontanen Aktion der Mannschaft.

Die Gäste aus Haselbachtal gingen zu Recht als Sieger vom Platz, denn sie hatten die reifere Spielanlage und waren im Zweikampfverhalten robuster und zielstrebiger. Es war ein kurzweiliges und interessantes Kreisliga- Duell, in dem die SpG vor allen Dingen gegen Ende der beiden Halbzeiten ihre besten Szenen hatte. Der Tabellenvierte war von Beginn an die aktivere Mannschaft und hatte auch die besseren Einschussmöglichkeiten. Nach Pfiffi`s (Steffen Jank) Fehabspiel verhinderte P. Grenzemann im Tor der SpG gerade noch so die Führung der Gäste. Doch nur drei Minuten später nutzten die Haselbachtaler die Unordnung unserer linken Abwehrseite zum schnellen Umkehrspiel. Nach der Hereingabe war die Vollendung des Angriffs nur noch Formsache. Im weiteren Spielverlauf stabilisierte sich der Gastgeber, Torchancen gab es jedoch auf beiden Seiten keine. Nach einem langen Ball kam M. Gruhle durch einen Patzer des Gästetorhüters an den Ball und scheiterte anschließend am Pfosten. Den zurück springenden Ball versenkte Martin danach cool zum Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff war die SpG nun näher an der Führung als die Gäste. Doch die konterten einmal gefährlich, fanden aber in P Grenzemann ihren Meister.

Die Gäste nutzten auch kurz nach Wiederbeginn zu lasches Abwehrverhalten zur erneuten Führung (52.). Nach gut einer Stunde Spielzeit verhinderte P. Grenzemann im Tor der SpG den vorzeitigen K.O. In einer Phase ,wo die Gastgeber zurück ins Spiel fanden, M. Mwape hatte mit einem Heber aus gut 40m kein Glück, sorgten die Haselbachtaler mit dem 3:1 für die endgültige Entscheidung im Spiel. So sehr sich die Mannen um Kapitän T. Zschippang auch mühten, mehr als ein Distanzschuss von A. Rolof, der knapp am Tor vorbei ging, sprang nicht heraus.

 

  

   
   
Trainingszeiten
Mi. 19:00 - 20:30
Fr. 19:00 - 20:30