Hinweis

8. Spieltag - 2016/17


09.10.2016

 

FSV Lauta - Königswarthaer SV 2.

 

0:1

 

0:1 Markus Scholze 55.min

 

Das Spiel in Lauta begann von beiden Seiten her nervös. Der FSV Lauta versuchte das Spiel an sich zu reißen und der KSV reagierte zunächst. Da die Manndeckung auf Seiten des KSV nicht immer zu 100% funktionierte, ergaben sich für Lauta in der 1. HZ mehrere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Diese wurden aber viel zu leichtfertig vergeben oder konnten vom Keeper vereitelt werden. Nach ca. 15 min fing sich der KSV und erarbeitete sich nun auch Chancen. Darunter der gute Abschluss von Felix Nytsch, der leider aus 20 m nur die Latte traf. Auch Philipp Kretschmar hatte eine aussichtsreiche Chance zur Führung. Nach guter Hereingabe von rechts schob Philipp den Ball knapp am Tor vorbei. Weitere Chancen wurden durch die Lauta´er Abwehr teilweise glücklich geklärt. Somit ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.In der 2. Hälfte ähnliches Bild, beide Mannschaften hatten Ihre Chancen, wobei der KSV nun die besseren Spielanteile hatte. In der 55. min erarbeitete, der an diesem Tag, laufstärkste Spieler, Marcus Scholze, sich kurz vor der Mittellinie den Ball und setzte sich auf der rechten Außenbahn durch. Der Abschluss ging ins lange Eck zur 1:0-Führung.

Nach dem Anstoß konnte sich der KSV den Ball erobern und hätte fast das zweite Mal getroffen. Robin Brosam nahm sich den Ball, setzte sich gegen alle 3 Gegenspieler durch und zog in die Mitte. Der straffe Abschluss aus ca. 20 m ging aber knapp am Tor vorbei. Eine weitere gute Einzelaktion von ihm wurde durch den Torwart der Heimmannschaft zur Ecke geklärt.
Nun versuchte der FSV wieder den Druck zu erhöhen, robuster in die Zweikämpfe zu gehen und so den Ausgleich zu erzwingen. Aber auch diese, teilweise sehr guten Chancen, konnte der FSV nicht verwerten.
Dann ergab sich wieder eine gute Chance zur 2:0-Führung für den KSV. Der Angriffszug wurde aber vom Linienrichter unterbrochen, da er ein Abseits erkannt haben will, obwohl unser Spieler sich im Laufduell mit dem Abwehrspieler befand, sich durchsetzte und erst dann allein auf den Torwart zu lief. Allgemein hatte das Schiri-Gespann nicht immer die richtige Entscheidung getroffen, wobei die Fehlentscheidungen aber auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt waren. Alexander Hobrack erzielte in der ca. 75. min das 2:0, was aber durch eine Abseitsposition zurecht nicht gegeben wurde.
Nach knapper Nachspielzeit wurde die Partie unter Jubel der Gästemannschaft beendet, die einen sehr wichtigen 3er eingefahren hat!
Zu erwähnen ist noch, dass sich Tony Wenzel (A-Jugend) in der Mannschaft sehr gut integrierte und durch seine gute Leistung zeigte, dass er vom taktischen Verständnis, Zweikampf- und Kopfballverhalten durchaus im Männerbereich Fuß fassen wird.


Fazit: Die Chancen von Lauta zeigte unsere derzeitige Schwäche in der Abwehr auf, die wir in den nächsten Begegnun-gen unbedingt abstellen müssen, denn nicht jede Mannschaft geht so fahrlässig mit ihren Chancen um. Aber diesmal hat es gereicht, um den wichtigen Dreier einzufahren und sich im oberen Mittelfeld zu platzieren!

Robert Suchy

Für den Königswarthaer SV spielten:

Peter Grenzemann, Tony Wenzel, Stve Mark, Tommy Zschippang, Sven Mark, Felix Nytsch, Robert Suchy, Philipp Kretschmer, Marcus Grothe, Robin Brosam, Markus Scholze

Wechsel: Alexander Hobrack für Felix Nytsch 56.min
  Ronny Kunze für Stev Mark 63.min
  Maximilian Kracht für Philipp Kretschmer 78.min

 

Reserve: Ronny Kunze, Alexander Hobrack, Maximilian Kracht

 

  

  

   
   
Trainingszeiten
Mi. 19:00 - 20:30
Fr. 19:00 - 20:30