Hinweis

Hallenkreismeisterschaft 2019 - Ü-35


23.02.2019

 

Ü 35- Hallenkreismeister 2019 wurde die SpG Königswartha/ Steinitz

 

Am Samstag, dem 23.02.2019, fanden in der Halle des BSZ „Konrad Zuse“ Hoyerswerda die Hallenkreismeisterschaften Ü 35 des Westlausitzer FV statt. Neben dem Titelverteidiger SpG HFC Aufbau/ Wiednitz waren 7 weitere Teams am Start. In Staffel eins standen sich DJK Blau- Weiß Wittichenau, der LSV Bergen, die SpG Lok/ SC Hoyerswerda und die SpG Knappensee/ Zeißig gegenüber. Die SpG Königswartha/ Steinitz hatte in Staffel zwei dagegen mit Freiluftmeister DJK Sokol Ralbitz/ Horka , dem Titelverteidiger SpG HFC Aufbau/ Wiednitz und dem Hoyerswerdaer FC Einheit starke Konkurrenz. Nach einem 1:1 im Auftaktspiel gegen Aufbau, wurde der Hoyerswerdaer FC Einheit mit 3:1 bezwungen. Das abschließende Gruppenspiel gegen Ralbitz endete torlos. Jedoch mit der um ein Tor besseren Tordifferenz wurde die SpG Königswartha/ Steinitz Gruppenerster vor Aufbau, Ralbitz und Einheit und ging somit im zweiten Halbfinale einem Duell mit Wittichenau aus dem Weg. Wittichenau und Bergen hatten in der Gruppe 1 ihre ersten beiden Gruppenspiele gewonnen und so reichte beiden im abschließenden Spiel ein 0:0 zum Einzug in das Halbfinale um den Turniersieg. Auch hier reichte das bessere Torverhältnis von Wittichenau zum Gruppensieg vor Bergen, Knappensee und Lok.

Die Platzierungsspiele um Platz fünf bis sieben wurden ebenfalls nach Überkreuzvergleichen der Vorrundendritten gegen die Vorrundenvierten der jeweils anderen Staffel ausgespielt.

Im ersten Halbfinale trafen der Titelverteidiger Aufbau und Wittichennau aufeinander. Hier hatten die Wttichenauer nach einem torlosen 0:0 mit 3:2 nach 9m- Schießen das bessere Ende für sich.

Das zweite Halbfinale der SpG Königswartha/ Steinitz gegen Bergen entschied Maik Koker mit seinem Tor mit 1:0.

Der Hoyerswerdaer FC Einheit unterlag im Spiel um Platz 7 Ralbitz mit 1:3. Der beste Torschütze des Turniers, Thomas Preibsch, entschied das Duell um Platz 5 für Knappensee/ Zeißig gegen Lok mit 1:0.

Im kleinen Finale standen sich die SpG HFC Aufbau/ Wiednitz und Bergen gegenüber. Aufbau siegte knapp mit 2:1 Toren.

Das Finale stand ganz im Zeichen beider Abwehrreihen und endete torlos. Auch hier musste das 9m- Schießen über den Sieg entscheiden. Peter Grenzemann konnte einen Schuß vom Punkt mehr parieren als sein Gegenüber Detlef Scholze. Somit wurde die SpG Königswartha/Steinitz erstmals Hallenkreismeister der Ü 35.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten:

Peter Grenzemann, Veit Lorenz, Enrico Angermann, Robert Suchy, Maik Koker, Enrico Koker, Steffen Jank

 

Nach Abschluß des Turniers wurden in das Allstarteam berufen:

Peter Grenzemann – SpG Königswartha/ Steinitz

Carsten Schneider – DJK Blau- Weiß Wittichenau

Dino Kuhlberg – LSV Bergen

Silvio Soor – HFC Aufbau/ Wiednitz

Thomas Preibsch – SpG Knappensee/ Zeißig

  

   
   
Trainingszeiten
Mi. 18:30 - 20:00
Halle - ab 10/14
Do. 18:30 - 20:00