Hinweis

2. Spieltag - 2015/16

12.09.2015

 

SpG Ralbitz/Horka / Crostwitz  -  SpG SpVgg Knappensee / Königswarthaer SV

 

6:3        (3:3)

 

0:1 Justin Wosky  02.min   3:3 Steve Dornick 35.min
0:2 Justin Wosky 18.min   4:3 Franziskus Werner 42.min
1:2 Tim Kiesslich (ET) 25.min   5:3 Pios Scholze 61.min
2:2 Josef Bilk 26.min   6:3 Steve Dornick 67.min
2:3 Jonathan Pilz 30.min        

 

Trainerstimme: 20 min im Großfeld reichen nun einmal nicht um Zählbares zu verbuchen

In unserem 1. PS der noch jungen Saison wollten wir an die doch schon guten Ansätze des Pokal- und Testspieles anknüpfen. Wir übernahmen von Beginn an das Zepter, drückten unseren Gastgeber komplett in ihre eigene Hälfte. Bereits in der 1. min hat Justin Senf die erste große Chance, doch anstatt den Abschluss zu suchen, rennt er sich aus Aussichtsreicher Position im Strafraum fest. In der 2. min macht er es besser, im guten Zusammenspiel mit Justin Wosky steckt er den Ball schön durch zum 1:0. So läuft das Spiel weiter, wir rollen Angriff auf Angriff, unser Gastgeber kann wenig entgegen setzen. Erst in der 10. Min die erste Chance für Ralbitz durch einen Eckball. In der 13. min das 2:0 für uns durch Ricky, doch das klare Abseits zur Abspielzeit durch Justin Wosky bleibt auch dem Schiri nicht verborgen.

In der 17. Min aber dann doch das 2:0 für uns, Alexander setzt einen schönen, straffen Schuss auf das gegnerische Gehäuse, der Torwart kann nur prallen lassen. Justin Wosky bedankt sich mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie. In der 20. min hat Ralbitz eine weitere Torchance in Folge eines Strafraumgerangels, den wir aber klären können. Den daraus eingeleiteten Konter kann Tim Hensel leider nicht nutzen. Spätestens jetzt geben wir das Spiel Stück für Stück an die Gastgeber, nach dem Motto: „wir haben jetzt keinen Bock mehr, spielt ihr jetzt euer Spiel“. So ist es in der 24.min und 25. min ein Richtungsweisender kapitaler Verteidigungs- und Torwartfehler, die uns den unnötigen Ausgleich bescheren.

Jetzt scheinen wir wieder aufzuwachen, erarbeiten uns langsam wieder mehr Spielanteile. In dieser Phase fällt die erneute Führung für uns, Alexander kann schön den Ball behaupten, steckt ihn schön auf Jonathan durch, dieser kann sich somit in die Torschützenliste eintragen. Wir nutzen diese erneute Führung um uns jetzt komplett von Spiel zu distanzieren. Dies nutzt der Gastgeber zum 3:3 mit dem Pausenpfiff.

In der Pause klare Worte durch das Trainerteam, sollte es angekommen sein, konnte die Mannschaft noch einmal ins Spiel zurück finden? Um es vorweg zu nehmen, NEIN!

Wir schaffen es zu keinem Zeitpunkt mehr ins Spiel zurück zu finden. Jetzt ist es nur noch die SpG Ralbitz/Crostwitz, die uns durch gewandte Spielzüge in die eigene Hälfte einschnürt und uns deutlich in die Knie zwingt. Wir spielen nur noch „Mensch Ärgere Dich nicht“ aber leider mit uns selbst. Jeder ist sich nur noch selbst der nächstes, selten wird das Abspiel gesucht, lieber ich allein durch die Wand. Schade dass wir so komplett den Spielfaden verloren haben. Auch Anweisungen und gezielte Auswechselungen bringen unserem Spiel keine Wendung mehr. Hier ist es nur noch Jerome im Tor und Jonathan in der Abwehr zu verdanken, dass wir nicht noch höher verlieren.

Bei einigen Spielern stimmt einfach die Einstellung nicht, die Lustlosigkeit ist nicht mehr zu übersehen. Dies zeigt sich bereits nach dem Spiel in der ersten Analyse am Spielfeldrand. Auch sollte der Sinn des Mannschaftssportes einmal mehr hinterfragt werden. So jedenfalls

brauchen wir unsere Vereine in der SpG nicht zu präsentieren. Wir als Trainerteam sind jetzt angehalten, deutliche Signale in der kompletten Mannschaft zu setzen.

Olaf Wobst

Für die SpG spielten:

Jerome Sell, Jonathan Pilz, Tim Kiesslich, Willi Robel, Paul Schudack, Alexander Horschig, Martin Andreas Höhne, Justin Senf, Justin Wosky, Tim Hensel, Ricky Petzold, Ricardo Wodni, Patrik Sauer, Eddie Dikau, Tommy Waller

 

Wechsel: Patrick Sauer für Willi Robel 36.min
  Tommy Waller für Ricky Petzold 47.min
  Eddie Dikau für Martin Andreas Höhne 58.min