Hinweis

5. Spieltag - 2015/16

04.10.2015

 

SpG Knappensee/Königswarthaer SV - Spg FC Lausitz Hoyerswerda/Hoyerswerdaer SV 1919 2.

 

4:0

 

1:0 Tim Hensel 28.min
2:0 Alexander Horschig 38.min
3:0 Ricky Petzo0ld 44.min
4:0 Justi Wosky 61.min

 

Nachdem in der Vorwoche der zusätzliche freie Spieltag nach dem Rückzug der SpG Bernsdorf/Oßling durch das Testspiel (3:4) gegen die ebenfalls spielfreien Kamenzer ausgefüllt wurde, ging es am heutigen Sonntag im Stadion an den Sportanlagen wieder um Punkte. Bei herrlichem Spätsommerwetter fand die Mannschaft anfangs schwer in die Begegnung, obwohl Jonathan Pilz im Anschluss an einem Eckball die große Möglichkeit zur Führung hatte. Aber der Torhüter war auf dem Posten. Das Trainerteam hatte die Mannschaft  gegenüber dem Testspiel auf einigen Positionen umgestellt, da momentan alle Spieler im Kader bestens drauf sind und sich verschiedene Varianten zur Aufstellung anbieten. Ein Luxus, den der Trainer der Gäste nicht hatte, denn der reiste nur mit 11 Spielern an. Die Hoyerswerdaer hatten  zwar mehr Ballbesitz in den ersten 20 Spielminuten, aber unmittelbare Torgefahr ging von ihren Aktionen kaum aus. Die heimische Spielgemeinschaft sah in vielen Spielsituationen nur zu, wie der Gegner versuchte, die mitunter vielbeinige Defensive der Hausherren zu knacken. Das den Gästen kein Tor gelang, lag am umsichtig agierenden Jonathan Pilz und am gut reagierenden Jerome Sell im Tor. Der erste vernünftig vorgetragene Angriff über Justin Wosky, der den eingewechselten Tim Hensel mustergültig bedient hatte, führte zur 1:0- Führung. Kurz darauf hatte Tim Hensel die Möglichkeit die Führung auszubauen. Doch diesmal blieb der Gästeschlussmann Sieger.

Die zweite Halbzeit begann die Mannschaft viel konzentrierter. Der Gegner wurde viel früher attackiert und fand so nur selten ins Spiel. Die gastgebende SpG hingegen hatte nun die richtige Einstellung zum Spiel. Mit Einsatzwillen und Dynamik wurde der Gegner beschäftigt. Das 2:0 bereiteten Willi Robel und der aufgerückte Paul Schudack auf der linken Seite mustergültig vor. Tim Hensel legte für Alex Horschig auf und der hatte wenig Mühe, den Torhüter per Flachschuß zu überwinden. Gut 5 Minuten später sorgte der eingewechselte Ricky Petzold für das vorentscheidende 3:0. Auch hier war Tim Hensel beteiligt. Uneigennützig schob Tim den erkämpften Ball in die Mitte, wo Ricky im Gewühl den Ball über die Linie brachte. Der im zweiten Abschnitt fast beschäftigungslose Jerome Sell im Tor konnte sich noch zwei Mal beweisen und hielt seinen Kasten sauber. Den Schlußpunkt setzte Justin Wosky mit einem gekonnten Heber über den heraus eilenden Torhüter. Vorlagengeber war der umsichtige Abwehrchef Jonathan Pilz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sorgte die Mannschaft mit erfrischendem Angriffsfußball und 4 schön heraus gespielten Toren für gute Stimmung bei den fast 30 Zuschauern.

Fred Scholz 

 

Für die SpG spielten:

Jerome Sell, Jonathan Pilz, Tim Kießlich, Patrick Sauer, Paul Schudack, Justin Senf, Justin Wosky, Alexander Horschig, Tommy Waller, Martin Höhne, Ricardo Wodni, Willi Robel, Ricky Petzold, Eddie Dikau, Tim Hensel

 

Wechsel: Tim Hensel für Justin Senf 23.min
  Ricky Petzold für Ricardo Wodni 30.min
  Willy Robel für Justin Wosky 34.min
  Eddie Dikau für Tommy Waller 47.min