Hinweis

9. Spieltag - 2017/18


12.11.2017

 

SpG Thonberger SC 2./SV Grün-Weiß Elstra - SpG Königswarthaer SV/SV Blau-Weiß Neschwitz

 

3:7

 

0:1 Danny Kühne 16.min   2:4   38.min
0:2 Danny Kühne 23.min 2:5 Danny Kühne 39.min
0:3 Danny Kühne 24.min 2:6 Danny Kühne 51.min
0:4 Fabian Schiwek 30.min 3:6   56.min
1:4   34.min 3:7 Nils Stölzner 57.min

 

Nun ist es sicher! Am ersten Triumph gibt es nichts mehr zu rütteln. Nach dem Abpfiff verließen unsere D-Junioren den Thonberger Rasen mit einem Auswärtssieg und dem „Herbstmeister“-Titel im Gepäck. 
Dennoch wirkte das Spiel anfangs eher schwerfällig und eingedämmt, wobei sich der Gegner stellenweise überlegen und gefährlich an der grün-weißen Abwehr vorbeikämpfte. Glücklicherweise verwertete die SpG Thonberg/Elstra ihre Chancen vorerst nicht. Unser Torschütze Danny Kühne dagegen setzte das erste Zeichen für den KSV in der 16. Minute und verschaffte uns die ersehnte 0:1 Führung. Im Anschluss dessen schien der erste Spielerwechsel des KSV nach gut 20 Minuten die angezogene Handbremse gelöst zu haben. Mit völlig einfachen und soliden Spielzügen folgten zwei weitere Treffer in der 23. und 24. Minute. Diese erfolgreichen Torabschlüsse erzielte erneut unser Stürmer Danny Kühne. Doch der Gegner ließ sich nach wie vor nicht entmutigen. 
Spürbar unbedacht und beinahe leichtfertig setzte unser Kader die Führung auf’s Spiel! Obwohl die Führung zum Ende der Halbzeit mit einem 0:4 durch Fabian Schiweck ausgebaut wurde, setzte die gegnerische Seite in der 2. Halbzeit zur strengen Gegenwehr an. Vom Gegner gelockt, vernachlässigt die Königswarthaer Abwehr ihre Position und schenkte dem Gastgeber damit zwei unangenehme und völlig überflüssige Anschlusstreffer in der 34. und 38. Minute. Der damit gesetzte Denkzettel verhalf offensichtlich in den erwarteten Spielfluss zurück, indem der KSV Sturm wiederholt die Führung in der 39. und 51. Minute ausbaute. Bei einem schnellen, jedoch versehentlich missglückten Abspiel in der KSV Verteidigung war der Gegner zur Stelle und verkürzte den Abstand unverhofft auf 3:6. Doch unsere Königswarthaer Junioren hatten sinnbildlich (und wie so oft?!) das letzte Wort. Nach eins/zwei verpassten Torchancen arrangierte Nils Stölzner in der 57. Spielminute stolz das 3:7, was gleichermaßen das Endergebnis eines emotional und spielerisch wechselhaften Punktspiels darstellte. 
Nun gilt es konsequent und beharrlich an potentiellen Schwachstellen zu arbeiten um sowohl im letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause als auch danach die Tabellenspitze zu halten. 
Kämpft weiter, ihr könnt das schaffen! 
Das Trainerteam

Für unsere SpG spielten:

Anna-Sophie Junge (K), Fabian Schiwek, Ricardo Horschig, Nils Stölzner, Danny Kühne, Ian Alexander Liske, Hannes Kühne, Roman Ruzicka, Torben Wirth, Paul, Zschiesche, Paul-Bennet Osang 

  

   
   
Trainingszeiten
Die: 17:00 - 18:30
Do: 17:00 - 18:30