Hinweis

10. Spieltag - 2016/17


12.03.2017

 

SpG Seenlandkicker SV Laubusch/LSV Bluno 74 - Königswarthaer SV 1.

 

3:3

 

0:1 Jessica Rotar 17.min   2:2 Lennox Rölke 35.min
0:2 Henry Rienecker 20.min 2:3 Henry Rienecker 38.min
1:2 Lennox Rölke 31.min 3:3 Lennox Rölke 48.min

 

Zum 1. Punktspiel der Rückrunde waren wir in Laubusch zu Gast. Gespielt wurde auf dem Hart (Kohle)Platz der Seenlandkicker. Vom Spielsystem müssen wir uns in der Rückrunde komplett neu aufstellen, da mit Richard Eichler (Wechsel nach Hoyerswerda)und Wim Seeger (Langzeitverletzung) zwei Leistungsträger fehlen werden. Hier müssen andere Spieler die Verantwortung übernehmen und versuchen, die entstandene große Lücke zu schließen.  

Am Sonntag war gleich die erste Gelegenheit dazu. Wir kamen nicht besonders gut ins Spiel. Den Seenlandkickern gehörten die ersten 10 Minuten. Zwei kleinere Chancen konnte unser Torhüter Ricardo sicher parieren. Nach dieser Anfangsphase hatten wir uns aber endlich gefunden und kamen zu guten Einschussgelegenheiten. Bei der ersten Großchance verzog Hugo noch knapp am rechten Pfosten.  Mit der nächsten Gelegenheit machte es Jessica besser und traf zum verdienten 1:0. Bis zur Halbzeitpause änderte sich das Bild nicht und Henry erhöhte sogar auf 2:0.

Nach der Pause schliefen wir nach einem Eckball. Die Seenlandkicker kamen durch einen Kopfball zum 1:2. Anschlusstreffer. Die Heimmannschaft machte jetzt weiter Druck. Beim Abwehrversuch streifte der Ball Hugos Hand und der Schiedsrichter pfiff sofort 9 Meter. Kann man so geben. Lennox Rölke verwandelte sicher zum 2:2. Wir steckten aber nicht auf und konnten durch den zweiten Treffer von Henry wieder in Führung gehen. In der nächsten strittigen Situation fiel Torben nach einem Schlag im gegnerischen Strafraum auf den Hinterkopf. Der Schiedsrichter entschied auf Pressschlag und Schiedsrichterball für das Heimteam. Kann man auch so sehen. In der Folgezeit verpassten wir es, mit den guten Chancen die Entscheidung zu markieren. In der letzten Spielminute kam dann die entscheidende Situation. Der Ball ging schon zur Torauslinie. Ein Spieler der Seenlandkicker fiel im Strafraum aufs Knie, was sicherlich auch bei diesem Hartplatz schmerzhaft ist. Der Schiedsrichter, der im ganzen Spiel lautstark der Heimmannschaft Hinweise zum Stellungsspiel und Anweisungen zur Raumaufteilung gab, pfiff nach dieser Situation den zweiten 9 Meter für die Heimmannschaft.

Hierfür wurde wahrscheinlich der Begriff „Heimschiedsrichter“ erfunden.  Ein Witz! 

Lennox Rölke verwandelte wiederrum sicher zum 3:3 Endstand.

 

Der Königswarthaer SV spielte mit:

Ricardo Horschig (Tor), Henry Rienecker, Richard Berkmann, Leon Näfelt, Nils Stöltzner, Hugo Drost, Paul Zschiesche, Torben Wirth und Jessica Rotar

  

   
   
Trainingszeiten
Mo. 16:30 - 18:00
Do. 16:30 - 18:00