Hinweis

4. Spieltag - 2018/19


21.09.2018

 

DJK Blau-Weiß Wittichenau - SpG Neschwitz/ Königswartha

 

2:5

 

Am 21.09.2018 ging es also auf Wiedergutmachungstour und zum Punktesammeln nach Wittichenau.
Nach den sehr unglücklich verschenkten Punkten vom letzten Wochenende hieß es heute die Punkte
von hier mit nach Hause zu nehmen. Nach sehr guter Trainingsbeteiligung unter der Woche und mit
10 nominierten Spielern war heut sicherlich einiges möglich...wie viel sollte sich ab 17:20 Uhr zeigen. Anstoß. Vom Anstoß weg wurde aus einer sicheren Abwehr heraus der Gegner zeitig unter Druck
gesetzt und zu leichten Fehlern gezwungen, woraus in der 4.min nach einem Gewühl heraus der
verdiente 1:0 Treffer durch Levi fiel. Schon fünf Minuten später fiel nach einer schönen
sehenswerten Stafette über Henry B. und Levi der Ball dem lauernden Max vorm gegnerischen Tor
vor die Füße und er vollstreckte eiskalt zum 2:0. Doch schon im Gegenzug verlor unsere Abwehr
kurz die Ordnung und Wittichenau bestrafte diese kurze Unaufmerksamkeit mit einem gewaltigen
Fernschuss über unseren Torwart mit dem Anschlusstreffer zum 2:1. Was nun? Kippt das Spiel wie
Sonntag jetzt erneut?? Anstoß. Henry B. spielt 2 Gegenspieler aus, sieht dass der Torwart zu
weit vorm Tor steht,  und erzielt mit einen frechen Fernschuss das 3:1. Super. Jetzt ist wieder Ruhe, Sicherheit und Ordnung im Spiel. Zwei Minuten später prüft er erneut den Wittichenauer Torwart.
Er hält phantastisch, aber kann den Ball nicht festhalten und der lauernde Timo, das kleine
Schlitzohr, schiebt ihn überlegt ins lange Eck. Halbzeit. 4:1. Wiederanpfiff. Gleich nach dem Anstoß wird Elias W. schön steil geschickt und er erhöht auf 5:1. Jetzt
begann eine regelrechte Druckphase von Neschw./Köwa und man nahm das gegnerische Gehäuse unter
Dauerbeschuss, aber die Schüsse von Levi (26.), Gustav (33.) , Max (35.) und Timo (36.)
verfehlten alle knapp ihr Ziel. Jetzt begann die Zeit wo wahrscheinlich alle mal schießen
wollten und wo man die Abwehr aufzulösen begann. Dies ging kurz gut aber in der 38. min. kam
Wittichenau aus dem daraus resultierendem Überzahlspiel in unserer Hälfte duch einen Konter
noch zum 5:2.

Abpfiff.

Jetzt noch schnell das Neun-Meter-Schießen, da der Himmel langsam seine Pforten öffnete....
Nach 20 Schützen gewann man dies auch noch 4:3. Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit sehr guten Spielzügen und einer großen
Geschlossenheit hat man heute die 3 Punkte verdient. Nächsten Freitag geht es zu einer sehr guten Mannschaft nach Lohsa ,wo ein harter Brocken
auf unsere F-Jugend wartet und es sicher schwer wird Punkte zu entführen.

Falk Frenzel

 

  

 
 
Trainingszeiten
Mo: 16:30 - 18:00
Mi: 16:30 - 18:00