Hinweis

6. Spieltag - 2018/19

 

26.10.2018

 

SpG Neschwitz/Königswartha - FSV Lauta

 

11:1

  

Heute um 17 Uhr hätte mit einem Heimsieg gegen die Kicker aus Lauta der Platz an der Sonne erreicht werden können . Aber beide Mannschaftsteile der SpG hatten schlechte Erinnerungen eben an diesen Gegner der beide in der letzten Saison sehr sehr hoch abschoss. Nach zwei schönen Trainingseinheiten, einmal sogar mit dem DFB Mobil in Königswarta, war man eigentlich guter Dinge etwas holen zu können. Die Sonne lachte, das Wetter stimmte und der Platz waren auch ok...... daran würde ein heutiges erneutes Scheitern also nicht liegen.

Anstoß.

Vom Anstoß weg zeigten beide Mannschaften, dass man sich hier nichts schenken würde. In der 4. min traf Levi mit einem schönen Flachschuss ins lange Eck zum 1:0. Jetzt öffnete Lauta seine Defensive etwas, um schnell den Ausgleich erzielen zu können. Doch das Gegenteil traf ein.... in der 7.min erhöhte erneut Levi, nach einem geblocktem Henry Schuss, auf 2:0 und sechs Minuten später erneut mit einem Fernschuss auf 3:0. Als in der 16. min sogar Toni mit dem Kopf sehenswert nach einer Flanke zum 4:0 einnetzte, war einigen klar, dass es heute auf Platz eins gehen würde, wenn man die zweite Hälfte unbeschadet übersteht und man so weiterspielen würde.

Halbzeit.

Wiederanpfiff....und das Spiel ging nur in eine Richtung.....auf das Lautaer Tor. 21.min Henry nach einem schönen Alleingang, 24.min Kopfball Levi nach einer schönen Flanke von Gustav, 26. min - erneut Henry und in der 27.min erneut Levi und es stand plötzlich 8:0!!!! Jetzt wurde munter durchgewechselt und alle unsere Feldspieler erhielten schrittweise eine Erholungspause. Jetzt standen zeitweise kuriose Aufstellungen auf dem Platz, da jeder nach kurzen Pausen wieder spielen wollte und das war aber nur auf anderen ungewohnten Positionen möglich, um jedem seine Spielzeit gönnen. Aber es lief einfach super weiter....erst in der 34.min Elias W. danach gleich 35.min Henry B. und zum Schluss in der 36.min Max, nach einem schönen Alleingang, erhöhten die Hausherren sogar noch auf 11:0. Die einzige "Hausfrau" hielt derweil hinten den Laden zusammen mit Torwart Clemens dicht. kurz vor Schluss erzielten die Gäste aber dennoch den verdienten Ehrentreffer, da sie nie die Köpfe hängenließen und sich auch nie aufgaben...Respekt!!! Ende Sieg 11:1 !!!! 


Das anschließende 9m Schießen endete nach einigen schönen Treffern, tollen Torwartparaden, Lattentreffern und auch einigen verirrten Hochschüssen nach 22 Schützen  gerecht 5:5.

Platz eins erst einmal erreicht.... morgen dann sieht man wo man sich einpositioniert hat,  wenn das Spiel Laubusch 1. - Bergen beendet ist, da beide bis heute vor uns lagen. 

Jetzt geht es am 03.11.18 ,  nach Laubusch zur zweiten Vertretung von Ihnen.

Falk Frenzel