Hinweis

Leitbild

 

 

Leitbild des

Königswarthaer Sportvereins

 

 

Wir sind stolz darauf, den Königswarthaer Sportverein zu unterstützen, für ihn zu spielen und für ihn zu arbeiten. Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Sport, jeder Abteilungen, vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung. Wir identifizieren uns mit den hier formulierten Zielen und Werten!

K – Königswartha, inmitten der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Wir fühlen uns der Gemeinde und der Region verpflichtet und wollen für Menschen ein Verein zum Anfassen sein. Alle, am Sport interessierten Menschen, sollen sich durch unser familiäres Klima und unsere Professionalität im Handeln mit unserem Verein identifizieren können. Wir wollen, dass der Königswarthaer Sportverein für die Gemeinde und der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft steht, ihren Namen in die Sportwelt trägt und die Menschen stolz darauf sind so einen Verein in ihrer Heimat zu haben.

S - Subvention von Leistung mit dem Anspruch, immer das Beste zu erreichen

Wir sind stolz auf unsere Wurzeln und gestalten mit Weitblick die Zukunft. Die Entwicklung und Förderung in unseren jeweiligen Abteilungen, von weiblichen und männlichen Talenten in Königswartha, ist unsere höchste Priorität.

Eine qualitativ hochwertige Nachwuchsarbeit ist das Ziel der sportlichen Ausrichtung und leistet ihren Beitrag zum Gesamterfolg des Königswartha SV. Dazu gehören für uns auch die ständige Qualifizierung unserer Trainer, Übungsleiter, Schiedsrichter und Eltern.

V - Verantwortung für die Entwicklung unserer Jugend und einen fairen Umgang

Wir verpflichten uns den Werten des Sports: Toleranz, Fairplay und Solidarität. Wir begeistern mit unserer Vereinskultur Kinder und Jugendliche auf der Ebene des leistungsorientierten Sports. Wir pflegen und entwickeln dabei stetig unsere Kooperationen und suchen verlässliche Partner und Mitstreiter in Politik, Wirtschaft und Bildung.

1893/1990 seit mehr als 125 Jahren mit Leidenschaft für unseren KSV

Seit über 125 Jahren haben Anhänger und Mitglieder, Ehrenamtliche und Mitarbeiter, Spieler, Trainer und Partner am sympathischen Erscheinungsbild und der wirtschaftlichen Solidität des Vereins mitgewirkt. Wir lassen uns bei unseren Handlungen von den Menschen leiten, die uns vertrauen. Grün/Weiß sind unsere Farben, die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist unsere Region und Königswartha unsere Heimat.

 

Aktuelles

 

20.08.2018

Höhepunkt der Sommerpause

Als diesjährigen sportlichen Höhepunkt der Sommerpause hat der Königswarthaer SV am 07.07.2018 ein Blitzturnier mit hochkarätiger Besetzung organisiert. Neben unserer gastgebenden Mannschaft wurden mit dem FSV Budissa Bautzen und dem BfV 08 Bischofswerda zwei Regionalligisten sowie mit dem SV Einheit Kamenz ein Landesligist eingeladen. Das Turnier wurde in „Blitzform“ zu jeweils 2x 25 Minuten und beide Finalspiele jeweils 2x 30 Minuten ausgetragen. Zuerst fanden parallel die Spiele KSV gegen Einheit Kamenz und FSV Budissa gegen BfV 08 statt. Während Schiebock sein Spiel gegen Bautzen - etwas überraschend - klar und deutlich mit 3:0 gewann, war der Ausgang unserer Partie gegen Kamenz noch überraschender. Durch eine starke Mannschaftsleistung gewannen die Schützlinge von Frank Lippmann die Partie durch ein Tor von Ralf Marrack mit 1:0. Somit ergaben sich für die beiden anschließenden Finalspiele folgende Begegnungen. Das Spiel um Platz 3 bestritten FSV Budissa gegen Einheit Kamenz, diese Partie wurde von den Senfstädtern gegen die Lessingstädter mit 1:0 gewonnen.

Das anschließende Finalspiel zwischen den beiden Kooperationspartnern BfV 08 Bischofswerda und dem Königswarthaer SV zeigte dann aber auch deutlich den momentanen Klassenunterschied  beider Teams. Die Schiebocker überrannten unsere Jungs mit schnellen Direktpassagen und konzentriertem Angriffsspiel, so dass der KSV kaum zum Luftholen kam. Am Ende siegte die Schmidt-Elf klar und deutlich mit 10:0 und wurde damit verdienter Turniersieger.

Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle aus!

Hier sind noch ein paar kleine bemerkenswerte und interessante Details zum gesamten Turniertag.

Vor dem Turnierstart verabschiedete Nachwuchsleiter Olaf Wobst 3 Nachwuchsspieler zu höherklassigen Vereinen. Dabei ist natürlich ein lachendes, aber auch weinendes Auge zu sehen. Einerseits kann der KSV stolz sein die Jungs so gut ausgebildet zu haben, anderseits schmerzt natürlich jeder Abgang! Hugo Drost und Wim Seeger sind nun beim SV Einheit Kamenz aktiv, Richard Eichler hat es inzwischen zur SG Dynamo Dresden geschafft und Fabian Schiwek ist zum FSV Budissa Bautzen gewechselt.

Wünschen wir allen Dreien viel Erfolg in ihren weiteren sportlichen Werdegang!

Mit Sepp Kunze (er wurde im Spiel um Platz 3 bei einem Zweikampf im Gesicht lädiert) gab es leider auch einen Verletzen, der sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste, dem es aber inzwischen natürlich wieder gut geht.

Das Besondere für die Heimmannschaft war das erste Tor von Neuzugang Ralf Marrack und das gegen Marek Große (ehemaliger Dynamo-Keeper), der nur zwei  Spiele (er wechselte inzwischen gleich weiter) für Einheit Kamenz bestritt.

Gleichzeitig konnte man das Turnier als Klassentreffen ehemaliger Dynamos ansehen. Mit Torsten Gütschow und Frank Lippmann standen zwei ehemalige Dynamo-Topstürmer sowie mit Erik Schmidt ein ehemaliger Dynamo-Nachwuchscoach an den Seitenlinien. Von dem schon angeführten Torwart Große über Heppner, Weiß und andere waren ehemals bei Dynamo spielende Akteure bei den jeweiligen Mannschaften aktiv.

Leider litten die Rasenbedingungen unter der  zurzeit herrschenden Hitze- und Dürreperiode, trotzdem konnten die Mannschaften in ihren vier Partien durchaus ansehnlichen Fußball zeigen. Aufgrund der hochkarätigen Turnierbesetzung und schönsten Sommerwetters hätten wir uns allerdings über mehr Zuschauerzuspruch gefreut.

 

 

 

 Ein paar Schnappschüsse vom Turnier

 

 

 



04.05.2018

Erstes gemeinsames Sponsorentreffen

des Bischofswerdaer FV 08 und des Königswarthaer SV

 (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Gastgeber war am Donnerstag, 26.04.2018 die Solar Direct Group im Gewerbegebiet in Burkau  Die Geschäftsführer Daniel Eichler und Lars Gottschling konnten über 100 Gäste begrüßen, darunter viele Sponsoren des Bischofswerdaer FV 08, des Königswarthaer SV, Mitarbeiter des Unternehmens sowie die geladenen Ehrengästen Gert Zimmermann (Sportmoderator), den ehemaligen Bundesligaprofi Ralf Hauptmann (Dynamo Dresden, 1. FC Köln) und dessen Sohn Niklas Hauptmann (aktueller Bundesligaprofi von Dynamo Dresden).

Nach der Begrüßung stellte Geschäftsführer Lars Gottschling die Firmengruppe Solar Direct Group vor. Gleichzeitig wurde den Gästen eine Führung durch das Unternehmen am Standort Burkau angeboten, um noch bessere Eindrücke zu gewinnen wie die tagtägliche Arbeit rund um die Erzeugung-, Vermarktung und Speicherung von erneuerbarer Energie aus Sonnenlicht abläuft.

Der Präsident des Bischofswerdaer FV 08, Jürgen Neumann, schilderte die Situation des Vereins und wies natürlich darauf hin, das der Aufstieg in die Regionalliga immer wahrscheinlicher wird. Er stellte auch klar, dass es ein erneuter Kraftakt sein wird, um in dieser Liga sowohl sportlich als auch wirtschaftlich bestehen zu können. Neumann nutzte auch die Gelegenheit, um sich bei allen Sponsoren für deren Unterstützung zu bedanken. Auch die vertraglich abgeschlossene Kooperation beider Vereine wurde den Anwesenden nochmals von den beiden Präsidenten verdeutlicht. Zielführende Gespräche und die entsprechende Umsetzung sind aktuell in Arbeit.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war dann die 90 minütige Podiumsdiskussion der Ehrengäste. Wie immer gelang es Zimmi dabei, für Spaß und Unterhaltung zu sorgen. Ralf und Niklas Hauptmann standen dabei offen Rede und Antwort.

Im Anschluss konnten sich dann alle Gäste am leckeren Buffet stärken. Die Verlosung 2er VIP-Karten für das Bundesligaspiel Dynamo Dresden-Fortuna Düsseldorf und die anschließenden Gespräche unserer Gäste krönten einen absolut gelungenen Abend.

Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten und Helfer. 

Jürgen Neumann (Präsident BFV08)

Daniel Eichler (Präsident KSV und Geschäftsführer Solar Direkt GmbH)

Frank Lippman (Sponsorenbeauftragter des BFV08 und KSV)


 22.04.2018

 
 Sponsoring der Firma "Lausitzfarben GmbH"

Heute wurden den A-Junioren der SpG Königswartha/Neschwitz die neue Spielbekleidung

durch den 
Sponsor - Lausitzfarben GmbH -

vertreten durch den Geschäftsführer Michael Kunaschk
(Bildmitte) übergeben.

Weiterhin spendete das Sport-Eck Uhlmann der Mannschaft ERIMA Bälle.
Das Team der A-Junioren bedankt sehr herzlich für die Unterstützung, die es hiermit erfahren hat.

v.l.n.r: Co-Trainer Anton Rolof, Spieler Thomas Pruski, Geschäftsführer der Lausitzfarben GmbH
Hr. Michael Kunaschk, Spieler Kevin Naß, Trainer Christian Brückner

 


 

Punktspielende bei den Keglern des Königswarthaer SV

Nachdem sich bereits am 07.04.18 unsere Senioren den Staffelsieg und Aufstieg in Kreismeisterliga gesichert haben, folgten am 14.04. die Männer mit Staffelsieg und Aufstieg in die Kreismeisterliga.

 

Am Sonntag war es dann bei unseren Damen soweit, sich zum Kreismannschaftsmeister küren zu lassen, sie steigen in den Bezirk (OKV) auf.

 
 

Und auch bei der Jugend U18 gab es den letzten Spieltag, welcher am Ende ebenfalls mit dem Titel Kreismannschaftsmeister geehrt wurde.

Für alle vier Mannschaften heißt es nun noch die Pokalfinale am 29.04.18 erfolgreich zu gestalten. Informationen dazu gibt es unter Keglerverband Bautzen.de

 

Landesmannschaftsmeisterschaft Jugend - U14

Auch unsere Jüngsten in der AK U14 weiblich konnte aufhorchen lassen. Sie traten bei den Landesmeisterschaften in Bautzen an und erreichten einen beachtlichen 3. Platz bei Sachsens besten Nachwuchskeglern.

 
 
28.03.2018
 
Die Abteilung Kegeln hat wieder einen großartigen Erfolg aufzuweisen. Thea-Selina Hornig wurde Bezirksmeisterin!
 


22.03.2018
 
Wichtige Informationen zur Mitgliederversammlung des Königswarthaer Sportverein
 
am  Freitag, den 16.03.2018
 
 

Es wurde folgender neuer Vorstand des Königswarthaer Sportverein gewählt: 

Daniel Eichler Vorstandsvorsitzender
Jens Langner Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Stephan Drost Schatzmeister
Martina Mauff Mitgliederverwaltung -und betreung/Sportförderung
Olaf Wobst Öffentlichkeitsarbeit
David Frenzel Verantwortlicher für Sportanlagen 
Simone Luft Mitgliederverwaltung - Vertretung Fr. Mauff



Bis auf eine Stimmenthaltung für ein Vorstandsmitglied wurde jede Person des Vorstandes ohne Gegenstimme durch die Mitgliederversammlung gewählt. Neben der Wahl des Vorstandes wurde die neue Satzung des Königswarthaer SV einstimmig angenommen. Es nahmen nur 37 stimmberechtigte Mitglieder an der Mitgliederhauptversammlung teil. Der Vorsitzende, Daniel Eichler, zog Bilanz über Erreichtes und berichtete über Geplantes in der Zukunft. Er verwies weiterhin, dass das Ehrenamt weiter gestärkt werden muss. Schwerpunkt Bereitschaft als Übungsleiter im Verein tätig zu sein. Er verwies auch darauf, dass der Verein ohne die Unterstützer und Sponsoren des Vereins nicht dort stehen würde, wo er ist. Ein Meilenstein ist die Kooperation mit dem Bischofswerdaer FV. Diese Zusammenarbeit soll beiden Vereinen helfen, ihre sportlichen Ziele zu erreichen. Stephan Drost nahm dann zur finanziellen Situation des Vereins Stellung und erklärte den Anwesenden, in welchem Verhältnis Ausgaben und Einnahmen stehen. Die Abteilungen Fußball, Handball und Kegeln gaben einen kurzen Bericht zu ihren bisherigen sportlichen Erfolgen und anstehenden Zielen. 


 
 
Auch der Kita-Sport, der Bestandteil des Königswarthaer SV ist, feierte jüngst am 20.03.2018 in der Vorrunde der Kita-Sport Olympiade einen großartigen Erfolg. Das Team setzte sich im Wettstreit mit 10 anderen Teams durch und gewann die Vorrunde. Damit qualifizierte sich die Mannschaft für die Endrunde  am 26.April in Hoyerswerda. Dieses Ergebnis zeigt, was ein Training mit Spaß und Leistungsanspruch bei den Kindern für Kräfte freisetzen können. Vielen Dank an die Trainerinnen des Kita-Sports und den Erzieherinnen der Kita!
 
 Zum Vergrößern auf das Bild Klicken.
 
 


 29.01.2018
 
Tolle Ergebnisse gab es in der Abteilung Kegeln zur Einzelkreismeisterschaft am

28.01.2018! >>>
 
Kooperationsvertrag unterzeichnet
 

Bischofswerdaer FV 08 und Königswarthaer SV blicken gemeinsam in die Zukunft

Die konzeptionelle und strategische Planung des Bischofswerdaer FV 08 wird in Form einer Kooperation mit dem Königswarthaer SV fortgesetzt.

Darauf einigten sich die Vereinsvorsitzenden Jürgen Neumann (BFV 08) und Daniel Eichler (KSV). Damit blicken beide Vereine in eine gemeinsame und möglichst erfolgreiche Zukunft. 
Der BFV 08 möchte seine 1. Männermannschaft nach den vergangenen Erfolgen in der NOFV-Oberliga Süd dauerhaft in der Regionalliga Nordost etablieren. Der Königswarthaer SV spielt aktuell in der Kreisoberliga, plant jedoch mittelfristig den Aufstieg in die Landesklasse und strategisch den Aufstieg in die Landesliga. Bei der Erreichung der sportlichen Ziele ergeben sich nun die Schnittmengen zwischen beiden Vereinen, die von der Partnerschaft profitieren wollen. Da der BFV 08 nicht die finanziellen Ressourcen hat, um eine eigene 2. Mannschaft in der Landesliga zu etablieren, soll der KSV in Zukunft diese Rolle in Kooperation einnehmen und als Farmteam fungieren. Der BFV 08 benötigt zur Untersetzung seines Leistungsziels Regionalligafußball mindestens eine 2. Mannschaft, die im Landesligabereich aktiv ist.  
Spieler des Bischofswerdaer FV 08, die aufgrund verschiedenster Umstände wenig Spielpraxis haben, sollen diese beim KSV erhalten. Daher verpflichtet sich der Königswarthaer SV diese Spieler in seinen Punktspielen einzusetzen und die benötigte Wettkampfpraxis zu verschaffen. Falls der KSV talentierte Spieler entwickelt, die oberliga- bzw. regionalligatauglich sind, werden diese Spieler ablösefrei an den BFV 08 delegiert. 
Um die verfassten Ziele zu erreichen, verfolgen beide Vereine eine gemeinsame Philosophie, Trainingsmethodik und Spielsysteme. Diese Inhalte werden vom Bischofswerdaer FV 08 vorgegeben und durch den KSV übernommen. Die Trainingsmethodik und verschiedenen Spielsysteme sollen dabei in beiden Vereinen, beginnend mit dem Großfeldbereich, aber auch teilweise im Nachwuchsbereich umgesetzt werden. 
Darüber hinaus vereinbaren der BFV 08 und der KSV gemeinsame Aktivitäten und Maßnahmen in den Bereichen Trainerweiterbildung, Schiedsrichterausbildung, Sponsorenbetreuung und Nachwuchsarbeit. 

 

02.02.2017
 
Die neue Beitragsordnung und das neue Anmeldeformular zur Mitgliedschaft sind online. Die Dokumente findet man unter "Mitgliedschaft".
 
Der Vorstand des KSV
 

 

  


 Die Benutzungsordnung für Kleinbusse ist jetzt online!     »


 

 

  

 
 
Trainingszeiten
Mo: 16:30 - 18:00
Mi: 16:30 - 18:00
   
   
Trainingszeiten
Mo. 16:30 - 18:00
Do. 16:30 - 18:00
   
   
Trainingszeiten
Die: 17:00 - 18:30
Do: 17:00 - 18:30
   
   
Trainingszeiten
Mi. 18:30 - 20:00
Halle - ab 10/14
Do. 18:30 - 20:00
   
   
Trainingszeiten
Die. 19:00 - 20:30
Do. 19:00 - 20:30
   
   
Trainingszeiten
Mo. 16:30 - 18:00
Fr. 16:30 - 18:00
Halle ab 11/2015
Fr. 16:30 - 17:30
   
   
Trainingszeiten
Mi. 17:30 - 19:00
Fr. 17:30 - 19:00